0086-28-85540220
Startseite > Festreisen in Osttibet Kham und Amdo
9 Tage Privatreise Xining – Tongren – Diebu - Tiebu – Zhagana – Langmu Si - Luqu – Zhuoni - Xiahe – Lanzhou
Monlam-Fest, auch als Großgebetsfest genannt, ist das großartigste religiöse Fest in den tibetischen Gebieten während des Frühlingsfests. Ursprünglich ist es die Predigerversammlung, die durch den legendären Tsongkhapa - den Gründer der Gelukpa Schule im Jahr 1409 im Jokhang Kloster in Lhasa aufgerufen wurde. Tausende Mönche aus der Nähe und Ferne versammeln sich für das Gebet und die buddhistische Debatte, nicht zuletzt für die Abschlussprüfung, für den Doktortitel in Buddhismusausbildung, der bestandene Schüler wird mit dem Titel „Geshe“ gekrönt. Während dieser Zeit hören die Gläubigen die Predigte an. Diese Reise zum Monlam-Fest bietet Ihnen eine Chance zur Teilnahme an den verschiedenen religiösen Zeromonien in den Klöstern in Tongren und Xiahe sowie im Kloster Langmu Si (Taktsang Lhamo) und Zhuoni Si mit den bunt angezogenen Gläubigen und Mönchen an. Langmu Si und Aba werden als zwei wichtige Zentren vom östlichen tibetischen kulturellen Gebiet Amdo angesehen. Als der Höhepunkt dieses Fests zeichnet sich die Aufstellung eines riesigen Thangkas mit Buddha-Bild aus. Dabei wird ein riesiges Thangka auf dem Berghang gebracht und auf einem Berhang langsam entrollt, um Glückseligkeit zu beten. An dem ganzen Tage des Fests finden die lieblichen Maskentänze, Gebetszeremonien und die Party von den Gläubigen und vielfätige Aktivitäten in den folgenden zwei Wochen statt.
Reisehöhepunkte
Reise zum Monlam Festival in Tongren, Langmusi, Luqu, Zhuoni und Xiahe 2020
TAG
1

01.02.2020 SA Xining – Tongren (160 km)

Ankunft in Xining

Treffen Sie sich in Xining und Weiterfahrt nach Tongren, der Heimat der Thangka-Kunst.

165 km
2 Stunden 24 Minuten
Übernachtung im 3*Shengyu Tianlun Hotel
01.02.2020 SA Xining – Tongren (160 km)
TAG
2

02.02.2020 SO Tongren

Das Erntedankfest mit dem größten Frühstückbankett auf der Welt, Thangkaaufstellung im Gomargar Kloster, Die große Prozession zu Ehren des Zukunftsbuddha Maitreya im Wutun Unter Kloster

Morgens Ausflug zu dem Gomargar Kloster. Sie besichtigen das größte Frühstückbankett auf der Welt. Die Gläubigen des tibetischen Buddhismus aller Orte treffen sich hier und nehmen Buttertee sowie Frühstück mit. Sie teilen es mit Mönchen und Touristen. Heute steht ein Höhepunkt des Neujahresfests: die Aufstellung des riesigen Thangkas mit Buddha-Bild. Die Veranstaltung fängt normalerweise um 14.00 an und dauert 3 bis 4 Stunden. Gleichzeitig findet die Umrundung des Wutun Unter Klosters mit großer Buddha-Figur statt.

Übernachtung im 3*Shengyu Tianlun Hotel
Frühstück
02.02.2020 SO Tongren
TAG
3

03.02.2020 MO Tongren

Maskentanz im Wutun Kloster, Die große Prozession zu Ehren des Zukunftsbuddha Maitreya im Gomargar Kloster

Sie verbringen vormittags im Wutun Unter Kloster. Besichtigen Sie hier Maskentanz und das Wutun Kloster. Die Regong-Kunst konzentriert sich im Wutun Dorf vom Kreis Tongren und ist gemischt von religiöser Kunst und Volkskunst. Nachmittags Teilnahme an Umrundung des Gomargar Klosters mit großer Buddha-Figur.

Übernachtung im 3*Shengyu Tianlun Hotel
Frühstück
03.02.2020 MO Tongren
TAG
4

04.02.2020 DI Tongren – Diebu (2396m)

Maskentanz im Gomargar Kloster

Vormittags bewundern den Maskentanz im Gomargar Kloster, Nachmittags Fahrt nach Diebu.

358 km
6 Stunden 47 Minuten
Übernachtung im 3*Luoke Zhuoji Hotel
Frühstück
04.02.2020 DI Tongren – Diebu (2396m)
TAG
5

05.02.2020 MI Diebu - Tiebu - Zhagana (3000m) - Langmu Si (3600m)

Naturschutzgebiet für Sika-Hirsch bei Tiebu, Die Steinstadt Zhagana und Tabanfang Häuser

Morgenfrüh Fahrt zu dem Naturschutzgebiet Tiebu für die am größten lebenden und am besten geschützten Tierart Sika-Hirsch. Dann Weiterfahrt nach Zhagana und Besuch der Steinstadt und der tibetischen Holzhäusern Taban Fang. Nachmittags Fahrt nach Langmu Si an der Grenze zwischen Provinz Sichuan und Gansu.

169 km
3 Stunden 58 Minuten
Übernachtung im 3*Langmu Si International Hotel
Frühstück
05.02.2020 MI Diebu - Tiebu - Zhagana (3000m) - Langmu Si (3600m)
TAG
6

06.02.2020 DO Langmu Si – Luqu (3500m)

Thangkaaufstellung im Kloster Langmu Si

Vormittags bewundern die Thangkaaufstellung und den Maskentanz im Kloster Langmu Si. Alle Teilnehmer aus Nähe und Ferne wie Pilger , Bauern, Nomaden und Touristen an der Zeremonie sollen von Gottheiten gesegnet werden. Nachmittags Fahrt nach Luchu.

95 km
1 Stunde 30 Minuten
Übernachtung im 2*Longda Hotel
Frühstück
06.02.2020 DO Langmu Si – Luqu (3500m)
TAG
7

07.02.2020 FR Luqu – Zhuoni (2541m)

Schmuckschau und Maskentanz im Kloster Xicang

Heute findet in eine Schmuckschau der verschiedenen Nomadengruppen statt. Bei der Veranstaltung sammeln sich die Gläubigen im Xicang Kloster und erscheinen in seiner prächtigen Gala. Der von den Massen ausgewählte Respektsperson wird voll geschmückt und den Festzug begleiten. Als Krönung des Festes wird das Feuerwerk unter den Mönchen in dem Kloster angezündet. Anschließend sind die Gebetszeremonie und Maskentanz der Mönche zu sehen. Da noch in keinem Reiseprogramm aufscheint, werden wir höchstwahrscheinlich die einzigen ausländischen Touristen bei diesem Fest sein. Danach Fahrt nach Zhuoni

196 km
3 Stunden 35 Minuten
Übernachtung im 3*Taohe Hotel
Frühstück
07.02.2020 FR Luqu – Zhuoni (2541m)
TAG
8

08.02.2020 SA Zhuoni – Xiahe (2800m)

Thangkaaufstellung im Kloster Zhuoni Si, Ausstellung der Butterfiguren im Labrang Kloster

Vormittags photographieren Sie die Thangaufstellung im Gandan Shedrubling Kloster. Bei der Veranstaltung wird ein riesiges Thangka vom Fuß des Berges auf den Berghang gebracht und langsam von oben nach unten entrollt wird. Alle Mönche und Gläubigen mummeln die heiligen Munuskripten, beten um das Glück und um den Frieden. Die zuentrollende Thangkafigur in der Zeremonie ist jährlich unterschiedlich, Maitreya, Amithaba und Tsongkapa wird abwechelnd gezeigt. Nachmittags Fahrt nach Xiahe (168KM, 3 Stunden). Eintritt in das Kloster um 16 Uhr und um 18 Uhr fängt die Ausstellung der farbenprächtige Butterfiguren im Kloster Labrang statt.

166 km
3 Stunden 3 Minuten
Übernachtung im 3*Labrang Civil Aviation Hotel
Frühstück
08.02.2020 SA Zhuoni – Xiahe (2800m)
TAG
9

09.02.2020 SO Xiahe – Lanzhou

Die große Prozession zu Ehren des Zukunftsbuddha Maitreya

Morgens besichtigen Sie das Labrang Kloster, das neben dem Kumbum Kloster das bedeutendste monastische Zentrum an der nordöstlichen Grenze des tibetischen Kulturraums ist. Das im Jahr 1710 gegründete, teilweise erhaltene Kloster gehört zu den sechs Meister-Klöstern. Es diente über Jahrhunderte hin als Bindeglied zwischen dem tibetischen und mongolischen Lamaismus. Und Sie sehen noch die große Prozession zu Ehren des Zukunftsbuddha Maitreya. Die Mönchen und Gläubigen tragen mit Sänfte die 9.15 Fuß höhe Maitreya-Figur und führen die Umrundung in Uhrzeigersinn um Labrang Kloster. Dann fahren Sie nach Lanzhou, der Hauptstadt von Provinz Gansu.

232 km
3 Stunden 17 Minuten
Frühstück
09.02.2020 SO Xiahe – Lanzhou
Diese Reise maßschneidern

Deise Reise kann auch maßgeschneidert werden, bitte teilen Sie uns Ihre Reiseidee mit: Reisedatum, Reisedauer, Anzahl der Reisenden, Kind (2 – 12 Jahre alt), Baby (0 – 2 Jahre alt), weitere Reiseziele, Verpflegung, Unterkunftskategorie, Boutique Hotel, Spezialinteresse…

Anrede:

Click to change

Leistungen
Nicht enthaltene Leistungen
Reisepreise

Privatreise, grosse Erlebinisse! Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Reiseangebot.

Bei individuellen China Tibet Reisen bestimmen Sie selbst wann, mit wem, wie lange, wohin und wie Sie auf Reise gehen.

Informationen
Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten. Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, daß wie überall in dieser Region trifft man nur auf eine sehr einfachen touristischen Infrastruktur. Sie übernachten unterwegs meist in einfachen Hotels. Lange Fahrten über schlechte Straßen und auf großer Höhe sowie Umwege oder Verzögerungen erfordern gute körperliche Verfassung, Belastbarkeit und Flexibilität der Teilnehmer. Programm- und Routen-Änderungen aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse bleiben ausdrücklich vorbehalten. Wenn Sie das Unbekannte lockt und auch für Unvorhergesehenes Verständnis haben, dann ist dies die richtige Reise für Sie.