0086-28-85540220
Startseite > Tibet Festreisen
8 Tage Privatreise Lhasa – Tsurpu - Damxung - Naqu – Damxung - Nam Tso – Damxung - Lhasa
In Lhasa – der tibetischen Hauptstadt haben Sie zwei Tage für die Sehenswürdigkeiten: Potala, Jokhang, Norbulinka und Sera. Und vom Parla Lupu Grottenkloster genießt man einen herrlicher Blick über Potala Palast.

Dann Fahrt nach Naqu, wo wir Pferderennen Festival erleben. Das traditionelle Pferdrennen Festival beseht aus Langstreckenpferderennen, Pferdesprint, Pferderennen, Bogenschießen auf dem laufenden Pferd und Akrobatik auf dem Pferd als Hauptwettbewerbsinhalt. Mit der Entwicklung hat es in den letzten Jahren auch eine Reihe von kulturellen Aktivitäten aufgenommen wie die Guozhuang-Tanz-Aufführung, das Tauziehen, das Yaksrennen und die Kostümshow usw. Bei dem Pferderennen Festivals tragen die Nomaden, besonders die jungen Männer und Frauen, nach einem harten Arbeitsjahr ihre eigenen Festkostüme. Sie singen und tanzen, jagen ihre Lieblingspaare und feiern die Ernte.

Zum Schluss fahren wir zum tibetischen heiligen See Nam Tso und wandern auf der Halbinsel Tashi Dorie.
Reisehöhepunkte
Reise zum Naqu Pferderennenfest 2020
TAG
1

06.08.2020 DO Ankunft in Lhasa

Willkommen in Tibet – das Dach der Welt

Im Laufe des Tages Ankunft in Lhasa, der Hauptstadt der autonomen Region Tibets (3.650 m), Transfer zum Hotel.

Übernachtung im 3*Yak Hotel
TAG
2

07.08.2020 FR Lhasa

Potala Palast - Stadtbild von Lhasa, Jokhang und Barkhor Straße

Ganztägige Besichtigungen in Lhasa, der heiligen Stadt und dem spirituellen Zentrum der tibetischen Welt: Vormittags besichtigen Sie den Potala-Palast und nachmittags den Jokhang-Tempel. Der Potala Palast, der sich auf dem Roten Berg von Lhasa befindet, ist 3.700 Meter über dem Meeresspiegel. Er ist der grandioseste Bau im tibetischen Gebiet und Wahrzeichen der Hauptstadt Tibets. Ursprünglich wurde der Palast vom tibetischen König Songtsan Gampo (617-650) im 7. Jahrhundert gebaut, um die Prinzessin Wencheng der Tang-Dynastie zu heiraten. Der heutige Potala wurde im 17. Jahrhundert gebaut. In den vergangenen 1.300 Jahren hatten 9 tibetische Könige und 10 Dalai Lamas hier gelebt. Die ehemalige Winterresidenz der Dalai Lamas beherrscht das Stadtbild. Der labyrinthartige Jokhang-Tempel (Dazhaosi) wurde im Jahr 647 erbaut. Der heiligste Tempel in Tibet ist eines der ältesten Gebäude in Lhasa und das Ziel unzähliger Pilger. Von den goldenen Dächern des Jokhang-Tempels bieten sich grandiose Ausblicke, auch solche, die in das geheimnisvolle Reich des tibetischen Buddhismus führen. Anschließend Bummel auf dem Barkhor, ein heiliger Umwandlungsweg, der Jokhang umgibt.

Übernachtung im 3*Yak Hotel
Frühstück
TAG
3

08.08.2020 SA Lhasa

Panorama von Potala, Norbulingka, Debatte in Sera

Morgens besuchen Sie das Parla Lupu Grottenkloster, es befindet sich am Hang des Yaowang Bergs, wurde im 7. Jahrhundert gebaut. Es ist 22m hoch und hat man davon einen herrlichen Blick über Potala Palast. Danach Besuch des Nonnenklosters Ani Sangkhung. "Ani" bedeutet Nonne, "Sangkhung" ist Meditationshöhle. Das Nonnenkloster Ani Sangkhung wurde im 15. Jahrhudnert von einem Schüler von Tsongkapa gegründet. Es liegt im Altstadtzentrum in der Nähe von Jokhang. Heute leben hier ca. 100 Nonnen. Im Kloster werden Gebetshalle, Wohnheim, Küche, usw. eingerichtet. Die Nonnen bauen viele Pflanzen an, das Kloster sieht wie ein Garden aus. Nachmittags fahren Sie zum Kloster Sera. Sera, der Wildrosenhof, zählt auch zu einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelugpa Sekte. Sie haben Gelegenheit, Debatten der Lamas zu erleben. Öffentliche religiöse Debatten gehören zur Ausbildung der Mönche.

Übernachtung im 3*Yak Hotel
Frühstück
TAG
4

09.08.2020 SO Lhasa - Tsurpu - Damxung - Naqu

Tsurpu Kloster, das Hauptkloster der Kagyu-Sekte

Morgens Fahrt entlang dem Qinghai-Tibet Highway nach Damxung(Dangxiong). Unterwegs Abstecher zum Tsurpu Kloster (4300 m), 60 km nordwestlich von der Stadt Lhasa am Oberlauf des Flusses Tsurpu. Das Kloster Tsurpu ist das Hauptkloster der Karma-Kagyu-Sekte des tibetischen Buddhismus. Besuch des Tsurpu Klosters, zeitlich möglich, Wanderung auf dem Pilgerweg um das Kloster. Dann Weiterfahrt nach Naqu.

378 km
6 Stunden 52 Minuten
Übernachtung im 3*Keston Hotel
Frühstück
TAG
5

10.08.2020 MO Naqu

Höhepunkt des Pferderennen Festivals

Heute steht es Ihnen für das Naqu-Pferdrennenfest zur Verfügung. Pferde- und Yakrennen, Geschicklichkeitswettbewerbe, wie z.B. Aufspiessen einer Hata vom Boden oder Schießen vom Pferd und Volkstänze in bunten Festtagstrachten sind zu sehen.

Übernachtung im 3*Keston Hotel
Frühstück
TAG
6

11.08.2020 DI Naqu - Damxung – Lhachen La – Nam Tso See

Sonneuntergang am Nam Tso See, Wanderung am Nam Tso

Vormittags Teilnahme am Pferdrennenfest in Naqu. Nachmittags Fahrt via Damxung zum Himmelssee Namtsho auf 4718 m zu Füßen des Nyenchen Thanglha-Gebirges, dem zweitgrößten Salzsee Chinas. Unser Weg führt uns über den Largaen La-Pass auf 5150 m, von wo aus wir einen Überblick über das wüstenhafte tibetische Hochplateau Changthang bekommen. In der weiten Changthang-Ebene leben die Nomaden. Beim gutten Wetter bewundern Sie den grandiosen Sonnenuntergang auf den Nianqingtanggula Berg und den Nam Tso See.

197 km
3 Stunden 36 Minuten
Übernachtung im einfachen Gästehaus
Frühstück
TAG
7

12.08.2020 MI Nam Tso See – Damxung - Lhasa

Sonneaufgang am Nam Tso See und Nyenchentangla. Wanderung am Nam Tso

Heute werden Sie zeitig geweckt, um bei klarer Sicht den unvergeßlichen Sonnenaufgang über den Nam Tso See und Nianqingtanggula Berg zu erleben. Ziel unserer Fahrt heute ist Tashi Dorje, eine Halbinsel. Bei einer Wanderung entdecken wir zahlreiche Höhlen in den Kalksteinklippen, die über Jahrhunderte als Meditationsstätten genutzt wurden. Auffällige Felsformationen wie z. B. der „Vater-Mutter-Felsen“ (Yab Yum) oder die „Betenden Hände“ sind am Wegesrand zu bewundern. Wanderung auf dem Tashi Halbinsel und Vollendung eines Kreises um den heiligen Berg, deren Kliffe in den letzten Jahrhunderten erodiert werden. Auf der Straße stehen die Manissteine. Sie haben die Gelegenheit, die Leute in dem aus Yakshaare gewebten Zelt aufzusuchen. Rückfahrt über Damxung nach Lhasa.

227 km
4 Stunden 26 Minuten
Übernachtung im 3*Yak Hotel
Frühstück
TAG
8

13.08.2020 DO Lhasa

Weiterreise nach nächster Destination

Tranfer zum Flughafen oder Bahnhof, Abschied von Tibet.
Frühstück
Diese Reise maßschneidern

Deise Reise kann auch maßgeschneidert werden, bitte teilen Sie uns Ihre Reiseidee mit: Reisedatum, Reisedauer, Anzahl der Reisenden, Kind (2 – 12 Jahre alt), Baby (0 – 2 Jahre alt), weitere Reiseziele, Verpflegung, Unterkunftskategorie, Boutique Hotel, Spezialinteresse…

Anrede:

Click to change

Andere Programme von Tibet Festreisen
Leistungen
Nicht enthaltene Leistungen
Reisepreise

Privatreise, große Erlebinisse! Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Reiseangebot.

Bei individuellen China Tibet Reisen bestimmen Sie selbst wann, mit wem, wie lange, wohin und wie Sie auf Reise gehen.

Informationen
Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, daß wie überall in dieser Region trifft man nur auf eine sehr einfachen touristischen Infrastruktur. Sie übernachten unterwegs meist in einfachen Hotels. Lange Fahrten über schlechte Straßen sowie Umwege oder Verzögerungen erfordern gute körperliche Verfassung, Belastbarkeit und Flexibilität der Teilnehmer. Programm- und Routen-Änderungen aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse bleiben ausdrücklich vorbehalten. Wenn Sie das Unbekannte lockt und auch für Unvorhergesehenes Verständnis haben, dann ist dies die richtige Reise für Sie.
Mehr Impressionen
Barkhor Street | Foto von Liu Bin
Barkhor Street | Foto von Liu Bin
Barkhor Street | Foto von Liu Bin
Jokhang Monastery | Foto von Liu Bin
Norbulinka | Foto von Liu Bin
Potala Palace | Foto von Liu Bin
Debate in Sera Monastery | Foto von Liu Bin
Tsurpu Monastery | Foto von Liu Bin
Nam Tso | Foto von Liu Bin
Nam Tso | Foto von Liu Bin
Nam Tso | Foto von Liu Bin
Nam Tso | Foto von Liu Bin