0086-28-85540220
Startseite > Allgemeine über Tibet
Kultur und Kunst
Die traditionelle tibetische Kultur besteht aus zwei Teilen, nämlich der religiösen und der volkstümlichen Kultur. Die religiöse Kultur umfasst die Architektur der Klöster, die Bildhauerkunst der Buddhastatuen, die Kunst der Wandmalerei und der Thangkas. Thangka (Tibetisch) ist eine Art Rollbild auf farbiger Seide oder Stoff, das am Rand mit Säumen geschmückt und typisch für Tibet ist. In den großen Klöstern in Tibet sind zahlreiche Thangkas aufbewahrt. Beispielsweise verfügt der Potala-Palast über zwei große Thangkas mit einer Länge von über 50 Metern. Um soe aufzubewahren, hat man ein zweistöckiges Gebäude gebaut. Bei wichtigen Zeremonien werden sie ausgestellt, damit ihnen die Mönche und Nonnen sowie Gläubige opfern können. Beim Gestalten der Thangkas legt man großen Wert auf die Farbe, Pinselführung und die Größe der Menschenfiguren. Die anspruchsvolle Technik des Malens erfordert hochqualifizierte Künstler.
Die volkstümliche Kultur emfasst Legenden, Geschichten, Volkslieder und -tänze. Ganz wie die Fabeln Äsops im Westen sind auch in Tibet viele Fabeln und Aphorismengeschichten bei der Bevölkerung sehr beliebt. Die bekanntesten davon sind die "Erläuterungen der Worte von Sykya" und die "Erläuterungen der Worte von Ganden". "Die Biographie des Königs Gesar" ist ein literarisches Monumentalwerk, das in Tibet mündlich überliefert wurde. Dieses volkstümliche Heldenepos im Sing- und Erzählstil ist das längste Heldenepos der Welt. Es handelt von zahlreichen Heldengestalten mit Gesar an der Spitze, die das Volk von einer Plage befreit haben. Gesar ist das Symbol für Gerechtigkeit, Tapferkeit, Kraft und den idealen Tibeter geworden.
Tibet wird als "Gesangs- und Tanzozean" bezeichnet. Unter den Kreistänzen sind die Gruppentänze Gor-dong-Tanz und der Gor-dong zu erwähnen. Der Gor-dong-Tanz ist überwiegend in der Agrarregion, im Viehzucht- und Forstgebiet verbreitet. Der Repa-Tanz wird normalerweise auf einem Platz vorgeführt. Seine schnellen und abrupten Bewegungen erfordern geschickte Tänzer. Bei den religiösen Zeremonien wird der traditionelle Dämonentanz aufgeführt, um die bösen Geister zu vertreiben.
Der Besuch der tibetischen Oper ist für eine Tibet-Reise unbedingt wichtig. Die tibetische Oper wurde aus dem tradtionellen Dämonentanz entwickelt, hat Theaterelemente und festgelegte Gesangsstile. Auch Akrobatik, Tanz und andere Fertigkeiten haben einen festen Platz in der Oper.
Wir denken, Sie werden hier Ihre Lieblingstibetreise finden. Natürlich können wir Ihre Privatreise anhand von dieser Serie von Tibet Reisen und Tibet Trekking planen. Wir brauchen nur eine grobe Idee von Ihren Interessen, Wünschen, Nachfrage...
Die maßgeschneiderten Reisen von Greatway sind sorgfältig ausgearbeitet, um personalisierte kulturelle und natürliche Abenteuer und Trekking in Tibet, China, zu ermöglichen. Wir schaffen außergewöhnliche und bereichernde Erlebnisse nur für Sie.