0086-28-85540220
Startseite > Tibet Trekkingreisen
11 Tage Privatreise Lhasa - Yamdrok – Gyantse – Shigatse – Lhasa – Trekking von Tsurpu bis Yangbajing - Lhasa
Die erste Reisestation ist Lhasa. Pilger aus allen Richtungen strömen sich in diese Stadt. Zusammen mit ihnen besuchen wir den Potala Palast - den heiligen Platz und das Wahrzeichen Tibets, sowie Jokhang Kloster - das heiligste Kloster in Tibet. Dann werden wir am schönen und heiligen Yamdrok See vorbeifahren, den Karo La (5.010 m) (La=Pass) und Simi La überwinden, bevor wir Gyantse und Shigatse erreichen, wo wir die berühmten Klöster Pelkor und Tashilunpo besuchen.

Nach 5-tägiger Höhe-Akklimatisierung verlassen wir Lhasa für Tsurpu Kloster, das Meisterkloster der Kargyu Schule des tibetischen Buddhismus, wo Sie mit Yaks und Tiertreiber die 3.5-tägigen Trekkingtour starten. Während der Trekkingtour besuchen wir Dorjeling – den am 5.270 M hohen Lhasar La gelegenen Nonnenkloster und erreichen am Schluss Yangbajing (Yangpachen). Rückfahrt nach Lhasa.
Reisehöhepunkte
Tibet Trekking von Tsurpu bis Yangbajing
TAG
1

Ankunft in Lhasa

Willkommen in Tibet – das Dach der Welt

Ankunft in Lhasa (3.650 m), der Hauptstadt Tibets. Abholung und Transfer zum Hotel.
Übernachtung im 3*Yak Hotel
TAG
2

Lhasa

Potala Palast - Stadtbild von Lhasa, Jokhang und Barkhor Straße

Ganztägige Besichtigungen: vormittags Potala und nachmittags Jokhang. Der Potala Palast ist der grandioseste Bau im tibetischen Gebiet. Die ehemalige Winterresidenz der Dalai Lamas beherrscht das Stadtbild von Lhasa. Jokhang (erbaut 647) ist der heiligste Tempel in Tibet und das Ziel unzähliger Pilger. Von seinen goldenen Dächern bieten sich grandiose Ausblicke. Bummel auf dem Barkhor, ein heiliger Umwandlungsweg, der Jokhang umgibt.
Übernachtung im 3*Yak Hotel
Frühstück
TAG
3

Lhasa

Panorama von Potala, Norbulingka, Debatte in Sera

Vormittags besuchen Sie das Parla Lupu Grottenkloster, es befindet sich am Hang des Yaowang Bergs, wurde im 7. Jahrhundert gebaut. Es ist 22m hoch und hat man davon einen herrlichen Blick über Potala Palast. Anschließend besichtigen Sie Norbulingka Die 40 Hektar große Juwel-Parkanlage diente von der Mitte des 18. Jhts. als Sommerresidenz der Dalai Lamas. Nachmittags fahren Sie zum Kloster Sera. Sera, der Wildrosenhof, zählt auch zu einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelugpa Sekte. Sie haben Gelegenheit, Debatten der Lamas zu erleben. Öffentliche religiöse Debatten gehören zur Ausbildung der Mönche.
Übernachtung im 3*Yak Hotel
Frühstück
TAG
4

Lhasa - Yamdrok – Gyantse – Shigatse

Karo La Pass und Gletscher, heiliger See Yamdrok, Palkhor mit Pagode Kumbum

Freuen Sie sich auf eine atemberaubende Bergwelt! Heute fahren Sie auf der „Karawannenstraße“ und mehrere Pässe nach Gyantse (260 km). Am höchsten Punkt der Fahrt (Karo La Pass auf 5.010 m) liegt der Gletscher des Noejin Kangsa (7.223 m) zum Greifen nahe. Unterwegs Fotopause am drittgrössten heiligen See Tibets - Yamdrok. Nach Ankunft in Gyantse besuchen Sie das Palkhor Kloster mit der eindrucksvollen Stufenpagode des Kumbum. Dann Weiterfahrt nach Shigatse, der zweitgrössten Stadt von Tibet.
356 km
6 Stunden 41 Minuten
Übernachtung im 4*Vanray International Resort
Frühstück
TAG
5

Shigatse – Lhasa

Tashilunpo Kloster, traditionelle Manufaktur für tibetische Räucherstäbchen

In Shigatse Besuch vom Tashilunpo Kloster. Tashilunpo zählt auch zu einem von den sechs Meister-Klöstern der Gelukpa Schule. Shigatse war Sitz der Pantschen Lama. Im Kloster ist die größte vergoldete Statue vom Maitreya, Buddha der Zukunft, in China zu bewundern. Nachmitatgs Rückfahrt nach Lhasa. Unterwegs besuchen Sie eine traditionelle Manufaktur für tibetischen tibetische Räucherstäbchen im Kleindorf Tunba am Yarlung Tsangpo Fluss.
273 km
4 Stunden 58 Minuten
Übernachtung im 3*Yak Hotel
Frühstück
TAG
6

Lhasa – Tsurpu

Das Hauptkloster der Karma-Kagyu-Sekte - das Kloster Tsurpu sowie Pilgerweg

Fahrt zum Kloster Tsurpu (4300 m), 60 km nordwestlich von der Stadt Lhasa am Oberlauf des Flusses Tsurpu. Das Kloster Tsurpu ist das Hauptkloster der Karma-Kagyu-Sekte des tibetischen Buddhismus. Besuch des Tsurpu Klosters und Wanderung auf dem Pilgerweg um das Kloster.
60 km
1 Stunde 30 Minuten
Camping
Frühstück
TAG
7

Trekking Tsurpu – Leten

Start des Trekkings. Linka Dorf. Schlucht.

Heute startet das Trekking. Nach ca. 2 Stunden Wanderung erreichen Sie ein Dorf namens Linka, weitere ca. 1 Stunden Wanderung entlang eine Schlucht, der Fluss wird immer breiter und ruhiger.
Trekking 3 Stunden 30 Minuten
Camping
Frühstück
TAG
8

Trekking Leten – Partso

Überqueren des 5270 m hohen Passes Lasar-la

Wanderung durch die lange Schlucht, Überqueren des 5270 m hohen Passes Lasar-la, unzählige Gebetsfahnen wehen im Wind.
Trekking 5 Stunden
Camping
Frühstück
TAG
9

Trekking Partso – Dorje Ling

Das Nonnenkloster Dorje Ling

Zunächt Überqueren eines Passes, dann Wanderung in die grenzenlosen Weiden am Südrand des Nordtibets bis zum Nonnenkloster Dorje Ling.
Trekking 3 Stunden 30 Minuten
Camping
Frühstück
TAG
10

Trekking Dorje Ling – Yangbajing Kloster, Fahrt Yangbajing – Lhasa

Das Kloster Yangbajing (Yangpachen), Erdwärme Yangbajing

Wanderung auf den Weiden bis zum Yangbajing (Yangpachen) Kloster unter der Kagyupa Schule, nach dem Besuch des Yangbajing Klosters Fahrt zur Erdwärme Yangbajing (15 km), Weiterfahrt nach Lhasa.
Trekking 3 Stunden 30 Minuten
92 km
2 Stunden
Übernachtung im 3*Yak Hotel
Frühstück
TAG
11

Abschied von Tibet

Weiterreise nach nächster Destination

Transfer zum Flughafen oder zum Bahnhof, Abschied von Tibet.
Frühstück
Diese Reise maßschneidern

Deise Reise kann auch maßgeschneidert werden, bitte teilen Sie uns Ihre Reiseidee mit: Reisedatum, Reisedauer, Anzahl der Reisenden, Kind (2 – 12 Jahre alt), Baby (0 – 2 Jahre alt), weitere Reiseziele, Verpflegung, Unterkunftskategorie, Boutique Hotel, Spezialinteresse…

Anrede:

Click to change

Leistungen
Nicht enthaltene Leistungen
Reisepreise

Privatreise, große Erlebinisse! Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Reiseangebot.

Bei individuellen China Tibet Reisen bestimmen Sie selbst wann, mit wem, wie lange, wohin und wie Sie auf Reise gehen.

Informationen
Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten. Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, dass wie überall in dieser Region trifft man nur auf eine sehr einfachen touristischen Infrastruktur. Sie übernachten unterwegs meist in einfachen Hotels/Gästehäusern. Lange Fahrten über schlechte Straßen, tagelange Trekking auf großer Höhe (bis auf 5270 m!) sowie Umwege oder Verzögerungen erfordern gute körperliche Verfassung, Belastbarkeit und Flexibilität der Teilnehmer. Programm- und Routen-Änderungen aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse bleiben ausdrücklich vorbehalten. Wenn Sie das Unbekannte lockt und auch für Unvorhergesehenes Verständnis haben, dann ist dies die richtige Reise für Sie.
Mehr Impressionen
Barkhor Street | Foto von Liu Bin
Barkhor Street | Foto von Liu Bin
Jokhang Temple | Foto von Liu Bin
Potala Palace | Foto von Liu Bin
Norbulinka | Foto von Liu Bin
Debate in Sera Monastery | Foto von Liu Bin
Yamdrok Lake | Foto von Liu Bin
Karola Glacier | Foto von Liu Bin
Palkhor Monastery | Foto von Liu Bin
Palkhor Monastery | Foto von Liu Bin
Tsurpu Monastery | Foto von Liu Bin
Yangbajing Valley | Foto von Liu Bin