0086-28-85540220
Startseite > Trekkingreisen in Tibetischen Gebieten Kham und Amdo
9 Tage Privatreise Chengdu – Yaan – Kangding – Xinduqiao – Tagong – Danba – Dorf Siguniang Shan – Trekking vom Siguniang Shan Berg zum Bipenggou Tal – Taoping - Chengdu
Reisehöhepunkte
Trekking vom Siguniang Shan Berg zum Bipeng Gou Tal
TAG
1

Ankunft in Chengdu

Willkommen in Chengdu, die Haimat der Pandabären, Breite Gasse und Enge Gasse, Teetrinken im Volkspark

Ankunft in Chengdu, der Hauptstadt von der Provinz Sichuan - Heimat der Pandabären. Abholung und Transfer zum Hotel. Vormittags frei. Nachmittags noch Gelegenheit zu einem Bummel in der schönen Altstadt von Chengdu - Breite Gasse und Enge Gasse (Kuan Xiangzi und Zhai Xiangzi), sie sind die Relikte der Mandschuren-Garnision seit 1718 und bestehen aus 3 parallelen Gassen mit den altklassischen Häusern, die einzigartig im Südchina das nordchinesische Baustil von Hutong präsentiert haben. Nach sorgfältiger Renovierung in Juni 2008 konzentrieren sich hier die Kneipen, Teehäuser, Restaurants und Gäsehäuser, und entwickelt sich in der kürzesten Zeit zur „Empfangshalle der Freizeithauptstadt Chengdu“. Ein Spaziergang vermittelt Ihnen einen ersten Eindruck von der "Stadt der Faulenzer". Dann Besuch der Renmin Parkanlage im Stadtzentum, Teetrinken in einer komfotablen Umgebung mit dem Bambus-Sessel und dem Bambus-Tisch, die Teekultur von Chengdu ist in ganz China bekannt.

Übernachtung im 4*Xinliang Hotel
TAG
2

Chengdu – Yaan – Kangding

Pandaaufzuchtstation in Bifengxia, Alte Pferd-Tee-Straße, Kangding - Eingang zum tibetischen Gebiet Kham

Fahrt nach Yaan, der bekannten “Regenstadt”. In der Nähe von Yaan Besuch der Pandabären im Bifengxia Naturschutzgebiet sowie des alten Dorfs Shangli. Das Altdorf Shangli präsentiert mit ihrer klassischen Brücke, Pagode, Steinstele usw. die traditionelle Schönheit aus mehr als tausend Jahren vorher. Weiterfahrt durch den Tunnel im Er Lang Shan Berg nach Kangding (2100 m), der Hauptstadt des tibetischen autonomen Bezirks Garze. Kangding war in der Geschichte das wichtigste „Tor nach Tibet“. Der tibetische Name von Kangding, Dar tse duo, drückt aus, dass die Stadt am Zusammenfluss von Dar und Tse liegt. Früher siedelten sich in Kangding sowohl chinesische Kaufleute als auch tibetische Händler an.

299 km
4 Stunden 25 Minuten
Übernachtung im 4*Love Song Hotel (2560 m)
Frühstück
Frühstück
TAG
3

Kangding – Zheduo Shan – Xinduqiao – Tagong – Bamei – Danba

Lhagang Kloster (Tagong Si), Gyergo Nonnenkloster, Yala Gebirge (Zhara Lhatse), Das schönste tibetische Dorf - Jiaju

Fahrt über den Zheduo Pass (4298 m) via Xinduqiao zu der Tagong Weide. Auf der Tagong Wiede Besuch vom Kloster Lhagang (Tagong Si). Von der Ebene oberhalb des Klosters bieten sich an klaren Tagen wunderbare Aussichten auf den Berg Zhara Lhatse (5.820 m, auch Jara oder Yala). Ein Tempel des Klosters beherbergt einen speziellen Jowo Shakyamuni, der Bezug zur Prinzessin Wencheng hat, die der Legende nach auf ihrem Weg nach Lhasa hier übernachtet haben soll. Hinter dem Kloster in einem ummauerten Garten stehen 124 verschieden große Chörten. Dann Weiterfahrt nach Danba. Sie fahren weiter 10 km zum Jiaju Dorf, um die tibetischen Bauernwohnungen zu fotografieren. In diesem Gebiet wohnen die Jiarong-Tibeter. Mehr als 100 Wohnungen in 3 Farben rot, weiß und schwarz erstrecken sich vom Bergabhang bis dem Bergfuß. Kleine Brücke, kristallklare Bäche, grüne Obstbäume und alte Zypresse sowie lächelnde Leute bilden eine harmonische phantastische Galerie.

229 km
4 Stunden 50 Minuten
Übernachtung im Mantuoluo Hotel
Frühstück
TAG
4

Danba – Dorf Siguniang Shan

Wehrtürme im Dorf Suopo, Residenz des tibetischen Stammeshäuptling Wori, Shuangqiao Tal, Sonnenuntergang am Siguniangshan Gebirge

Morgens Fahrt zum Suopo Dorf, dem sogenannten „Land der 1000 Wehrtürme am Dadu Fluss. Die meisten Wehrtürme haben schon 1000-jährige Geschichte hinter sich. Manche sind viereckig, manche sind fünfeckig, sechseckig bis dreizehneckig. Der höchste Wehrturm ist über 60 m hoch, der niedrigste erreicht auch schon 20 m. Dann Weiterfahrt zum Siguniang Shan Dorf. Unterwegs besuchen Sie die Residenz des tibetischen Stammeshäuptling Wori um das Leben des lokalen Führers in der alten Zeit kennenzulernen. Bei gutem Wetter haben Sie Gelegenheit, bei dem Vorort Mobiliang Panoramaaussicht auf das Siguniang Gebirge zu erwerben und den beeindruckten Sonnenuntergang zu bewundern.

118 km
2 Stunden 43 Minuten
Übernachtung im Yunshang Hotel
Frühstück
TAG
5

Trekking Rilong – Lama Kloster – Lianghekou – Muluozi

Changpinggou Tal, Lama Kloster

Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von dem Dorf Rilong. Sie wandern zu Fuß in die Landschaft Changping Tal. Dann Trekking über das Lama Kloaster und Lianghekou bis zu dem Campingsort Muluozi (3.680 m). Hier richten Sie Ihre Zelte ein. Unterwegs genießen Sie wunderschöne Natur: Schneeberge, Urwälder, Weide usw.

Trekking ca. 20 km, 7-8 Stunden
Camping (3680 m)
Frühstück Mittagessen Abendessen
TAG
6

Trekking Muluozi – Eingang des Chazi Tals – Ende des Changping Tals

Genuss der ruhigen Atmosphäre im Urwald, Camping im Changpinggou

Weiterwanderung durch die schöne Landschaft. Hier ist es weit von der Stadt entfernt. Sie bekommen Ihre Ruhe. Die Stille der Natur wird Sie reiningen und erfrischen. Gegen spät Nachmittag kommen Sie an das Ende des Changping Tals (3.900 m) an.

Trekking ca. 16 km, 6 Stunden
Camping (3900 m)
Frühstück Mittagessen Abendessen
TAG
7

Trekking Changping Tal – Eingang des Bergs – Daping Tai – Yakou Pass – Xiaoqiao

Shangshankou, Xiaoqiao im Tal Bipenggou

Wandern Sie heute über den Yakou Pass. Diese Strecke ist anstrengend. Die Pferde können nicht mitgehen. So werden Ihre Koffer von den Pferdetreiber getragen. Von dem Yakou Pass herunter erreichen Sie bald Xiaoqiao (3.250 m), ein Ort in dem Bipeng Tal.

Trekking ca. 22 km, 8 Stunden
Camping (3250 m)
Frühstück Mittagessen Abendessen
TAG
8

Trekking Xiaoqiao – Eingang des Bipeng Tals, 8km, Faht nach Chengdu

Ende des Trekkings, Altdorf Taoping der Qiang-Minorität

Die Landschaft im Bipeng Tal ist wunderschön, besonders im Herbst, wenn die Blätter sich rot verfärben. Sie wandern von Xiaoqiao bis zu dem Eingang des Bipeng Tals. Von hier steigen Sie wieder in den Bus ein und fahren Sie nach Chengdu zurück, Unterwegs Abstecher zum alten Dorf Taoping der Qiang-Nationalität, Begegnung mit der Qiang-Nationalität. In den herrlichen Tälern entlang des oberen Min-Flusses rücken immer wieder malerische Dörfer der Qiang-Nationalität mit ihren charakteristischen Steinhäusern mit den markanten Türmen ins Blickfeld: Schön, idyllisch, prominent und mystisch zugleich. Die Angehörigen der Qiang-Nationalität sind Nachfahren einer alten ethnischen Gruppe Chinas. "Qiang" ist bisher die einzige Aufzeichnung einer alten ethnischen Gruppe Chinas, die auf 3000 Jahre alten Orakelknochen gefunden wurde. Im Laufe der Zeit sind Aufzeichnungen weiterer Nationalitäten Chinas wie zum Beispiel Han (Han-Chinesen), Zang (Tibeter), Yi, Naxi, Bei, Hani und Lisu entstanden. Ihre Lebensart ist sozusagen Beweis für praktizierte uralte Traditionen. Die Dörfer mit den turmartigen Steinhäusern zeugen von hoher Überlebenskunst, insbesondere in den Epochen der kriegerischen Auseinandersetzungen. Die Festungstürme und das unterirdische Wassersystem des Dorfes sind sehr beeindruckend. Das Dorf liegt im unmittelbaren Epizentrum des großen Erdbebens Sichuans vom 12. Mai 2008 und wurde stark beschädigt. Im Rahmen des Wiederaufbauprogramms haben die Steinmetze der Qiang-Nationalität und die Dorfbewohner ihr Dorf aus den Trümmerhaufen meisterhaft restauriert. 

Trekking ca. 8 km
220 km
3 Stunden 34 Minuten
Übernachtung im 4*Xinliang Hotel
Frühstück Mittagessen
TAG
9

Abschied von Chengdu

Abschied von Chengdu

Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen oder Bahnhof, Abschied von Chengdu.
Frühstück
Diese Reise maßschneidern

Deise Reise kann auch maßgeschneidert werden, bitte teilen Sie uns Ihre Reiseidee mit: Reisedatum, Reisedauer, Anzahl der Reisenden, Kind (2 – 12 Jahre alt), Baby (0 – 2 Jahre alt), weitere Reiseziele, Verpflegung, Unterkunftskategorie, Boutique Hotel, Spezialinteresse…

Anrede:

Click to change

Andere Programme von Trekkingreisen in Tibetischen Gebieten Kham und Amdo
Reisepreise

Privatreise, große Erlebinisse! Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Reiseangebot.

Bei individuellen China Tibet Reisen bestimmen Sie selbst wann, mit wem, wie lange, wohin und wie Sie auf Reise gehen.

Informationen
Hotel- und Programmänderungen bei vergleichbarem Leistungsumfang vorbehalten.
Wir müssen ausdrücklich darauf hinweisen, daß in dieser Region trifft man auf eine einfachen touristischen Infrastruktur. Sie haben einige Zeltnächte. Lange Fahrten über schlechte Straßen, tagelange Trekking auf großer Höhe erfordern gute körperliche Verfassung, Belastbarkeit und Flexibilität der Teilnehmer. Programm- und Routen-Änderungen aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse bleiben ausdrücklich vorbehalten. Wenn Sie das Unbekannte lockt und auch für Unvorhergesehenes Verständnis haben, dann ist dies die richtige Reise für Sie.