0086-28-85540220
Startseite > Berge in Tibet
Gulha Kangri Berg

Gulha Kangri Berg

Der Gulha Kangri befindet sich auf dem Hauptbergrücken im mittleren Abschnitt des Himalaya bei 90,6° östlicher Länge und 28,2° nördlicher Breite. Er liegt 7.536 Meter über dem Meeresspiegel. Neben ihm gibt es 6 weitere Gipfel in Lhozhag in Tibet, die jeweils alle über 7.000 Meter hoch sind. Im Südosten stehen der Gulha Kangri II (7.548 m) und der Gulha Kangri III (7.384 m), im Nordwesten befinden sich der Karejiang I (7.221 m), der Karejiang II (7.216 m) und der Karejiang III (7.018 m).

Auf der Nord- und der Südseite der Bergrücken befinden sich steile Klippen und Abgründe, im Tal liegen vier Gletscher, davon zwei an der Nordseite mit einer Länge von über 10 km. Auf den Gletschern stehen Eiswälder, Schnee- und Eiswände. In diesem Bereich gibt es häufig Schnee- und Eislawinen. Am nördlichen Fuße des Berges liegt das Lhozhag-Tal, in dessen nördlichen Bereich sich die Seen Yamzho Yumco und Pumo Yumco befinden.

Wegen des rauen Klimas, der niedrigen Temperaturen und den großen Temperaturunterschieden, teils von Tag zu Tag und wegen des starken Windes von teilweise stetigen 7 bis 8 Windstärken, ist dieser Berg schwer zu besteigen und stellt besondere Anforderungen. Die besten Zeiten für eine Besteigung liegen im April/Mai und September/Oktober.

Am 21. April 1986 gelang es dem japanischen Bergsteigerteam „Tibetan Study“ aus der Universität Kobe den geheimnisvollen Gipfel von der Weststeigung her über den nordwestlichen Kamm zu besteigen.

Die Route zum Berg: Von Lhasa aus südlich über Nagarze zum Bergsteigercamp in Moinda (ca. 260 km). Das Camp befindet sich in einer Höhe von 4.490 m am nördlichen Fuß des Gulha Kangri.